Menu Schliessen

Das Berufsbild

Als MTLA beschäftigst Du Dich mit den physiologischen und pathologischen Eigenschaften des menschlichen Körpers. Du analysierst Gewebe- und Flüssigkeitsproben, bestimmst Blutgruppen und identifizierst krankmachende Bakterien oder Viren. Für die unterschiedlichsten Tests wendest Du modernste Methoden und Techniken an, um mithilfe von Zentrifugen, Mikroskopen, Fotometern und Gaschromatografen schon den kleinsten Erregern, Entzündungswerten oder Zellveränderungen auf die Spur zu kommen.

Mit Deiner Arbeit unterstützt Du Ärzte bei der Stellung von Diagnosen und Entwicklung von Therapieplänen. Damit leistest Du einen wichtigen Beitrag, um den hohen Standard in der Medizinischen Diagnostik in Deutschland zu sichern.

Dein Berufsabschluss kann Dich nach der Ausbildung in Laborunternehmen, Kliniken, zur Pharmaindustrie oder auch in die Forschung führen – aber egal für welchen Bereich Du Dich entscheiden wirst, als ausgebildete Fachkraft besitzt Du die besten Perspektiven für eine berufliche Zukunft in der Medizin.

Als MTLA bist Du auf dem Arbeitsmarkt sehr begehrt. Daher kommen Dir viele Arbeitgeber bei der Ausgestaltung Deiner Arbeitszeit entgegen. Häufig hast Du die Möglichkeit in Teilzeit zu arbeiten oder durch Schicht- und Nachtdienste Deine Arbeitszeit optimal mit Deiner Freizeit zu vereinbaren.

Deine Voraussetzungen

Um an unserer Berufsfachschule Deine Ausbildung starten zu können, solltest Du neben einem ausgeprägten Interesse an Naturwissenschaften folgende Anforderungen erfüllen:

1. Einen dieser Abschlüsse hast du erreicht:

  • Mittelschulabschluss mit M-Zweig oder abgeschlossener, mindestens zweijähriger Berufsausbildung
  • Mittlere Reife/Realschulabschluss
  • Abitur oder Fachabitur

2. Dieser Nachweis ist für Dich kein Problem:

  • medizinisches Attest über Deine gesundheitliche Eignung
  • amtliches erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

3. Mit diesen Worten würdest Du Dich selbst beschreiben:

  • verantwortungsbewusst
  • neugierig
  • sorgfältig
  • selbstständig
  • organisiert
  • teamfähig

Deine Ausbildung an der MTLA

Deine dreijährige Ausbildungszeit findet als Vollzeitunterricht in Theorie und Praxis an unserer MTLA-Schule statt. Dabei entfallen zwei Drittel der Stunden auf den praktischen Unterricht und ein großer Teil davon auf vier Ausbildungsschwerpunkte. So ist Deine Ausbildung aufgebaut:

Die Ausbildungsschwerpunkte liegen in den folgenden Bereichen:

Hämatologie & Serologie

Mikrobiologie

Histologie & Zytologie

Klinische Chemie

Ausbildungskosten & Fördermöglichkeiten

Da wir eine private Berufsfachschule sind, ist der Schulbesuch mit Kosten verbunden.

38,50 €

einmalige
Anmeldegebühr

256,00 €

Prüfungsgebühr

388,38 €

mtl. Schulgeld
(1. & 2. Jahr)
nach Abzug des Schulgeldersatzes

169,10 €

mtl. Schulgeld
(3. Jahr)
nach Abzug des Schulgeldersatzes

Über Fördermöglichkeiten wie BAföG oder ein Vollstipendium kannst Du diese Kosten allerdings minimieren oder bzw. vollständig decken.

Diese Förderwege helfen Dir finanziell auf die Sprünge:

  • Schüler-BAföG oder elternunabhängiges BAföG
  • Vollstipendium durch ein mit uns kooperierendes Unternehmen
  • Steuerliche Absetzbarkeit der Ausbildungskosten

Außerdem solltest Du wissen, dass Du bei uns eine schulische Ausbildung absolvierst und daher keine Ausbildungsvergütung erhältst.

Verdienst & Karrierewege

Nach Abschluss Deiner Ausbildung liegt das Einstiegsgehalt als MTLA in Bayern bei ca. 2.200 € brutto. Je nach Branche und ob nach Tarifvertrag bezahlt wird, kann das Gehalt in den ersten Berufsjahren auf über 2.500 € brutto steigen. Da die Beschäftigungschancen sehr gut sind, kannst Du in aller Regel zwischen mehreren Arbeitgebern wählen.

Nicht stehen bleiben lohnt sich!
Karrierechancen bieten sich durch zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten - etwa zum/r biomedizinischen Fachanalytiker/in, Fachwirt/in im Gesundheitswesen oder Techniker/in der Fachrichtung Medizintechnik.

Nach Deinem Abschluss besitzt Du die Hochschulzulassung, die Dir die Türe zur Molekularbiologie bzw. Biomedizin oder den medizinischen Wissenschaften öffnet.

Ein Tipp: Karrierefördernde Weiterbildungen und Aufstiegsfortbildungen sowie tolle Jobangebote findest Du auch auf der jährlich stattfindenden GEZIAL – der Berufsbildungsmesse für Gesundheits- und Sozialberufe.

Fragen? Hier gibt´s die Antworten!

Den Platz für Dein Krankenpflegepraktikum musst Du selbst organisieren, was sich aber als relativ problemlos darstellt. Deinen Praktikumsplatz für das externe Laborpraktikum organisieren wir über unsere Kooperationspartner.

Knapp zwei Drittel der täglichen acht Unterrichtsstunden sind für den praktischen Unterricht vorgesehen. Die restlichen Stunden entfallen auf die theoretische Ausbildung.

Mathematik ist in dieser Ausbildung nicht ganz unwichtig, allerdings nur im Nebenfach. Also keine Angst - bislang konnten noch alle unsere Schülerinnen und Schüler das Fach bewältigen.

Ja, für die Ausbildung als MTLA sind bestimmte Impfungen im Laborbereich vorgeschrieben. Gegen welche Erreger Du Dich impfen lassen musst, erfährst Du zu Beginn Deiner Ausbildung.